RUHE. KRAFT. KONZENTRATION.
RUHE.  KRAFT.  KONZENTRATION.

Seit den 80er Jahren des vergangenen Jahrhunderts ist Meditation als Methode zur Verbesserung der Effizienz von Führungskräften auch bei uns in der Diskussion. Nach japanischem Vorbild (Corporate Zen) begannen seinerzeit europäische Unternehmen, Führungskräfte in Meditationscamps zu schicken. Damals war die Wirkungsweise von Meditation noch weitgehend unerfoscht und der finanzielle und zeitliche Aufwand für ein nachhaltig wirksames Training erheblich. Allmählich lichtet sich jedoch der Schleier des Esoterischen und Spirituellen und gibt den Blick frei auf erklärbare und wirksame Modulationsprozesse, deren Nutzungsmöglichkeiten immer klarer erkannt werden:

DIE ZEIT, 27.1.2011: „Manager üben sich im Meditieren“

Doch allmählich verbreitet sich auch im Wirtschaftsleben die Einsicht, dass die Führung eines Unternehmens eine Intelligenz jenseits des Kopfes erfordert. … Eine vor allem unter Managern verbreitete Methode zur Förderung dieser Intelligenz ist die japanische Zen-Meditation … In seiner neu gegründeten Firma hat er einen Meditationsraum eingerichtet – als Angebot. Die Hälfte seiner Mitarbeiter macht Zen. „Sie schlafen besser, arbeiten effizienter und verbrennen nicht."

Forbes Magazine, 25.9.2013: “Meditate for more profitable decisions”

Now evidence shows meditation can improve business decisions and

save your company from expensive investment mistakes. … suggests it’s

more than just a “feel good” exercise, and as little as 15 minutes of

meditation can actually help people make better, more profitable

decisions …

DIE WELT vom 25.1.2013: „Wie Manager das Abschalten lernen“

Beim Treffen in Davos wird neuerdings meditiert … Da kommen die

Manager in den Saal gehetzt, ziehen schnell die Schuhe aus, um dann

gemeinsam 25 Minuten zu atmen. … Manche Manager bestätigen das

inzwischen aus eigener Erfahrung, so zum Beispiel auch der

niederländische RWE-Chef Peter Terium, der selbst täglich meditiert: "Wenn wir nicht in der Ruhe verankert sind und unser System

psychisch regelmäßig reinigen, dann verlieren wir Leistungskraft."

Financial Times vom 16.9.2013: „Zen and the Art of Management“

Over the past decade or so, meditation … has spread gently from an

esoteric practice into an activity nearly as ubiquitious as jogging or

flossing teeth. … It has been quietly incorporated into corporate life:

Google and General Mills encourage the secular practice of mindfulness

to help make employees more productive. … Now meditation is

penetrating the halls of high finance, too …

DER TAGESSPIEGEL vom 24.2.2014: „Der für Ruhe sorgt“

Es geht darum, durch Meditation die eigene Aufmerksamkeit zu verbessern, Emotionen unter Kontrolle zu haben und auf Kollegen und Kunden besser einzugehen. Dazu hat der Softwareingenieur Chade-Meng Tan für Google einen Kurs entwickelt. Der Titel: „Search Inside Yourself“: „Wir wollen unseren Geist in einen Zustand bringen, in dem er ruhig und konzentriert ist. Und zwar auf Abruf. In schwierigen Meetings“, erklärt er seinen Zuhörern. Viele nicken zustimmend. Unter Stress cool bleiben – wer will das nicht? … „Die gute Nachricht: Der Geist lässt sich trainieren. Die bessere Nachricht: Schon in sieben Wochen sieht man Erfolge.“ Tan hat offenbar einen Nerv getroffen und das Interesse vieler Unternehmen geweckt. Die Mitarbeiter des Rüstungskonzerns BAE Systems folgen zum Beispiel seinem Programm, ebenso wie die von SAP, Linked In und Genentech. Tans Kalender platzt aus allen Nähten.

Zimmermann & Zimmermann 

Trainings & Programme

Gallitzinstr. 1
48167 Münster

 

Sie wollen mehr wissen?

Laden Sie uns ein und wir erläutern und demonstrieren Ihnen, wie unsere Techniken funktionieren und wirken!

 

 Telefon: +49 2506/6106

 

Oder benutzen Sie unser Kontaktformular.

Freitag, 30. Oktober 2015,

14 Uhr SCC Kaiserau:

„Augen auf und durch –

Gesundheit als Nebenwirkung gesteigerter Effektivität“

Vortrag und Demonstration

Alle Meldungen

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Zimmermann & Zimmermann